So | 04.06. | 18.00 - 19.00 Uhr

PFINGSTLICHES ORGELKONZERT


mit Michael Matthes, dem Organisten der Kathedrale in Troyes

Johann Sebastian BACH (1685-1750) Sinfonia de la Cantate BWV 79 (transcription : Virgil Fox) Aria (Cantate BWV 208) (transcription : Virgil Fox)
Eugène GIGOUT (1844-1925) Toccata
Théodore DUBOIS (1837-1924) Toccata
Léon BOELLMANN (1862-1897) Prière à Notre-Dame Toccata
Jean LANGLAIS (1907-1991) Chant de paix Incantation pour un jour saint
Louis VIERNE (1870-1937) Communion Carillon de Westminster



Karten kaufen

Fr | 23.06. | 19.00 Uhr

Nacht der Kirchen - „Komm, sei Gast!“


20.00 bis 20.45 Uhr
Wolfgang Kleber und seine Schüler präsentieren die große Schuke Orgel

21.00 bis 21.45 Uhr
Wunschliedersingen aus dem Evangelischen Gesangbuch mit Orgelbegleitung (Wolfgang Kleber)

Eintritt frei

Nacht der Kirchen Darmstadt


Mi | 28.06. | 20.00 - 21.30 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 1


Bach: Die Kunst der Fuge

Wolfgang Kleber, Darmstadt

Zur Eröffnung des Internationalen Orgelsommers Darmstadt 2017 spielt Wolfgang Kleber die Kunst der Fuge von Johann Sebastian Bach. Dieses unvollendete Spätwerk von fast anderthalb Stunden Dauer fasziniert durch lebendige Polyphonie und ausgeklügelte Proportionen und Symmetrien. Wolfgang Kleber, langjähriger Organist an der Pauluskirche, orientiert sich in seiner Interpretation auf der großen Orgel an den Untersuchungen Hans-Jörg Rechtsteiners („Alles geordnet mit Maß, Zahl und Gewicht“) und der Einrichtung für Orgel von Helmut Walcha.

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 05.07. | 20.00 - 21.30 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 2


Kammermusik von Telemann

Sydney Consort (Australien)

Das Sydney Consort wurde 1997 von Monika und Stan Kornel als Ensemble für Alte Musik gegründet und spielt seitdem in unterschiedlicher Besetzung bis zur Stärke eines Kammerorchesters. In der Pauluskirche tritt das Sydney Consort in kleiner Besetzung auf: Mit Blockflöte, Violine und Cembalo spielen Hans-Dieter Michatz, Stan und Monika Kornel ein Programm mit Werken ausschließlich von Georg Philipp Telemann anlässlich dessen 250. Todestags (25.6.).

Georg Philipp Telemann: Triosonate a-moll, Konzerte Nr. 3 A-dur und Nr. 6 a-moll Duett G-dur, Trietto Nr. 2 D-dur Suite Nr. 3 h-moll, Sonatine e-moll

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 12.07. | 20.00 - 21.15 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 3


Orgelwerke von Glass, Hyman, Andriessen, Fitkin

Benjamin Saunders, Leeds (Großbritannien)

Der englische Organist Benjamin Saunders, Director of Music in der Diözese Leeds, wird ein Konzert mit viel Jazz und Rock auf der Schuke Orgel spielen sowie Musik aus Minimalismus und Postminimalismus, aber auch zwei an der französischen Romantik orientierte Stücke.

Philip Glass: Dance Number Four
Dick Hyman: Pieces from ‚The Happy Breed‘: Air for rock organ / Cocktails and pedals / Throwaway / Brazil 99 / Under the fingers / Slumpin'
Hendrik Andriessen: Deuxième Choral, Sonata da Chiesa
Graham Fitkin: Wedding

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 19.07. | 20.00 - 21.30 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 4


“An den Wassern von Babel saßen wir und weinten”

Australian Chamber Choir, Melbourne (Australien)

Leitung: Douglas Lawrence
Orgel: Ria Angelika Polo

Wie schon mehrfach in früheren Jahren singt der Australische Kammerchor im Rahmen seiner Europa Tournee ein Konzert in der Pauluskirche. Das aktuelle Programm ist den Themen Flucht und Exil gewidmet und umfasst Chor- und Orgelwerke von Bach, Howells, Palestrina, Martin sowie eine Motette, die der junge australische Komponist Tom Henry über Texte von Menschen geschrieben hat, die in Australien auf die Gewährung von Asyl warten: „Uncertain Journeys“ (2017) - „I am come into deep waters“ / „My God, my God.....(waiting for life to arrive) / „Feeling freedom“

Johann Sebastian Bach: An Wasserflüssen Babylon Motetten Fürchte dich nicht / Ich lasse dich nicht Herbert Howells: Magnificat / Nunc Dimittis
Jacob Gallus: Pater noster
Giovanni Pierluigi da Palestrina: Super flumina Babylonis
Luke Hutton: Fern Hill
Tom Henry: Uncertain Journeys (2017)
Frank Martin: Full Fathom
Richard Dering: Factum est silentium
William Byrd: Ave verum corpus
Orlando Gibbons: Almighty and everlasting God

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 26.07. | 20.00 - 21.15 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 5


Orgelwerke von Bach und Elgar

Stefan Kießling, Leipzig (Deutschland)

Stefan Kießling, geboren in Görlitz, wirkt als freischaffender Konzertorganist. Er betreute die Konzerte an der historischen Sauer-Orgel in der Klosterkirche Cottbus und ist Assistenzorganist an der Thomaskirche Leipzig. Einer abwechslungsreichen Auswahl Bachscher Orgelwerke - unter anderem die Triosonate c-moll und die Toccata E-dur - stellt Stefan Kießling die monumentale romantische Sonate G-dur von Edward Elgar gegenüber.

Johann Sebastian Bach: Sinfonia aus der Kantate 29 / Choralvorspiel Schmücke dich,o liebe Seele / Sonate Nr. 2 c-moll / Toccata E-Dur
Edward Elgar: Sonata G-Dur

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 02.08. | 20.00 - 21.00 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 6


Orgelwerke von Buxtehude, Bach, Vierne und Messiaen

Giulio Mercati, Lugano (Schweiz)

Giulio Mercati ist Organist an der Basilica Prepositurale di San Vincenzo in Prato in Mailand und an der Kirche Santa Maria degli Angioli in Lugano. Er arbeitet zusammen mit I Barocchisti und dem Orchestra della Svizzera italiana und lehrt Kirchenmusikgeschichte an der theologischen Fakultät Lugano. Für den Internationalen Orgelsommer Darmstadt hat er eine Abfolge eher kurzer Stücke aus deutschem Barock und französischer Spätromantik und früher Moderne zusammengestellt.

Dietrich Buxtehude: Praeludien g und a / Nun bitten wir den Heiligen Geist
Olivier Messiaen: Les Bergers / Dieu parmi nous,
Johann Sebastian Bach: Konzert nach Vivaldi / An Wasserflüssen Babylon
Louis Vierne: 6 Stücke aus 24 Pièces en style libre.

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 09.08. | 20.00 - 21.00 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 7


Hartmut Siebmanns, Pößneck (Deutschland)

Hartmut Siebmanns ist Kirchenmusiker an der Stadtkirche Pößneck, wo ihm die bedeutendste romantische Orgel Thüringens zur Verfügung steht. Als Cembalo- und Orgelsolist arbeitet er mit mehreren Orchestern zusammen: Prager Philharmoniker, Düsseldorfer Symphoniker, Bergische Symphoniker, Reußisches Kammerorchester Gera. Sein Programm verrät seine große Neugier auf unbekannte Komponisten. Neben Präludium und Fuge a-moll von Bach begegnen die Namen Aloys Claussmann, Andreas Willscher, John Arthur Meale, René Louis Becker, William Faulkes, Gordon Balch Nevin. Die von dem amerikanischen Komponisten Daniel E. Gawthrop zum Reformationsjahr geschriebene Orgelsymphonie Nr. 3 “Reformationssymphonie” ist Hartmut Siebmanns gewidmet.

William Faulkes: Jubilant March Gordon
Balch Nevin: Summer Song
Daniel E. Gawthrop: Reformationssymphonie
Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge a-moll
Aloys Claussmann: Nocturne op. 67
Andreas Willscher: Introduktion und Passacaglia
John Arthur Meale: A song of the Breeze
René Louis Becker: Toccata aus Sonate Nr.1 g-moll

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 16.08. | 20.00 - 21.00 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 8


Orgelwerke von Mozart, Bach, Franck, Reger und Helmschrott

Franz Hauk, Ingolstadt (Deutschland)

Franz Hauk, der bei Edgar Krapp studierte, ist Kirchenmusiker am Ingolstädter Münster und lehrt im Bereich Historische Aufführungspraxis an der Münchener Musikhochschule. Klassiker des Orgelkonzertrepertoires: Mozarts große f-moll-Fantasie, Choral a-moll von César Franck, Max Regers Fantasie op. 135b, einer von Bachs Schübler-Chorälen. Dazu ein zeitgenössisches Werk des früheren Präsidenten der Münchener Musikhochschule R.M. Helmschrott: Das Poème lyrique „Ex oriente lux“.

Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie f-Moll KV 608
Robert Maximilian Helmschrott: Ex oriente lux
César Franck: Choral III a-Moll
Johann Sebastian Bach: Wer nur den lieben Gott läßt walten
Max Reger: Fantasie und Fuge d-Moll op.135b

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Sa | 19.08. | 19.30 - 21.00 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 9


Sonderkonzert

El Carmel, Leitung: Alber Balan, Haifa (Israel)
Irith Gabriely, Klarinette;
Wolfgang Kleber, Orgel
Paulus-Chor Darmstadt

Im Orchester El Carmel aus Haifa spielen jugendliche Araber und Juden zusammen. Auf ihrem Programm stehen sowohl jüdische und arabische traditionelle Musik als auch Werke der europäischen Klassik. Die Leitung hat der Geiger Alber Balan. Der Besuch dieses Orchesters in Darmstadt ist ein Austauschprojekt zur Aufführung des Oratoriums Weg-Farben in Israel im März 2017.

Mit freundlicher Unterstützung durch Kulturförderkreis Darmstadt.

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 23.08. | 20.00 - 21.15 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 10


Orgelwerke von Bach, Liszt, Widor. Improvisation.

Paolo Oreni, Treviglio (Italien)

Nach dem ersten Programmteil mit beliebten Werken von Bach, Liszt und Widor wird Paolo Oreni sich Zeit nehmen um über Themenvorschläge aus dem Publikum zu improvisieren. Der in Norditalien geborene Organist studierte in Luxemburg und erhielt prägende Impulse in den Meisterklassen bei Jean Guillou in Paris und Zürich. Als Orgelsolist spielt er mit dem Philharmonischen Orchester der Mailänder Scala, dem Kammermusikensemble des Symphonieorchesters Mailand, dem Jeune Orchestre de Paris, dem Haydn - Orchester Bozen, dem Symphonischen Orchester Zürich und den Bochumer Symphonikern. Regelmäßig leitet er Meisterkurse für Improvisation und Orgelinterpretation im Auftrag des Bistums München.

Johann Sebastian Bach: Fantasie und Fuge g-moll
Franz Liszt: Prometheus, Symphonische Dichtung Nr. 5
Charles Marie Widor: Allegro vivace aus Symphonie Nr. 5
Paolo Oreni: Improvisation über vom Publikum gegebene Themen

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 30.08. | 20.00 - 21.00 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 11


Orgelwerke von Mozart, Widor, Gawthrop, Bonnet, Fauré und Rossini

Burkhard Ascherl, Bad Kissingen (Deutschland)

Burkhard Ascherl, Stadtkantor in Bad Kissingen, präsentiert eine bunte Auswahl eingängiger Orgelmusik und spannt einen stilistischen Bogen von Mozart (Fantasie f-moll) über Werke der französischen Orgelsymphonik (Widor, Bonnet, Fauré) und verspielte Moderne aus Amerika (Gawthrop) bis zu romantischer Opernmusik (Rossini).

Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie f-Moll KV 608
Charles-Marie Widor: Allegro vivace der 5. Orgelsymphonie
Daniel E. Gawthrop: Giocoso / Finale aus der Symphonie „O Jerusalem“
Joseph Bonnet: Variations de concert op.1
Gabriel Fauré: Berceuse D-Dur
Gioachino Rossini: Ouverture aus der Oper „Wilhelm Tell“

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 06.09. | 20.00 - 21.00 Uhr

Internationaler Orgelsommer, Konzert 12


Orgelwerke von Bach, Markull, Nowowiejeski, Gumiela und Eben.

Jakub Kwintal, Bydgoszcz (Polen)

Jakub Kwintal ist Organist und Chorleiter an der Lutherischen Kirche in der nordpolnischen Großstadt Bydgoszcz und lehrt an der dortigen Feliks-Nowowiejski-Musikakademie, an der Artur Rubinstein Musikhochschule sowie in der Orgelausbildung der Diözese. Zu seinen Lehrern zählen Piotr Grajter, Radosław Marzec und Naji Hakim. Neben Werken von Bach (Praeludium und Fuge c-moll) und Buxtehude (Passacaglia d-moll) sowie einer Hommage à Buxtehude von Petr Eben stellt er Kompositionen von Markull, Nowowiejski und Gumiela vor - drei polnische Musiker aus der frühen und späten Romantik sowie aus unserer Zeit.

Dietrich Buxtehude: Passacaglia d-moll
Johann Sebastian Bach: Ein' feste Burg ist unser Gott / Vater unser im Himmelreich Praeludium und Fuge c-moll
Friedrich Wilhelm Markull: Choralvorspiele aus op. 123
Feliks Nowowiejski: Orgel Konzert Op. 56, 1
Marcin Gumiela: Hidden image of space
Petr Eben: Hommage à Dietrich Buxtehude

Mit freundlicher Unterstützung durch Kultursommer Südhessen e.V., gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Karten kaufen

Mi | 11.10. | 20.00 Uhr

Konzert für Trompete und Orgel


Ludwig Güttler & Friedrich Kircheis

Dieses Konzert war ursprünglich für den 05.04.2017 geplant und musste wegen Krankheit verschoben werden. Die Eintrittskarten, die für den 05.04.2017 gekauft waren, behalten ihre Gültigkeit.

Info und Karten kaufen bei
http://www.bubu-concerts.de/kuenstler/ludwig-guettler/friedrich-kircheis-trompete-orgel/


Sa | 11.11. | 19.30 Uhr

Der Himmel über Sodom


Oratorium von Wolfgang Kleber, Libretto: Eric Giebel

Weitere Informationen: www.der-himmel-ueber-sodom.de