Geänderte Öffnungszeiten im Gemeindebüro im Juli

Wegen des Umbaus im Gemeindebüro ändern sich im Juli die Öffnungszeiten:

Mittwoch, 26. Juli: 10 – 11 Uhr

Die Sprechzeiten finden im Konfirmandensaal (neben dem Gemeindesaal) statt!

Am 31. Juli ist das Gemeindebüro geschlossen.

Bitte nutzen Sie den Anrufbeantworter: 06151 – 42 78 12
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! für Ihre Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich darum kümmern.

Reformationstag

Am 31. Oktober 2017 feiern wir das 500-jährige Reformationsjubiläum. Feien Sie mit!

10 Uhr: Bessunger Reformationsgottesdienst
Petrusgemeinde, Am Kapellberg, 64285 Darmstadt.
Mit den Bessunger Pfarrerinnen und Pfarrer und festlicher Musik.

15 Uhr bis 16.30 Uhr Kinderprogramm „Geschichten gegen die Angst“ im darmstadium.
Mit dem Liedermacher Wolfgang Hering und das Märchenerzähler-Ehepaar Conny und Siggi Abramzik.
Eintritt frei.

17 bis 21 Uhr: Jugendprogramm „Schein-Heilig?“ im darmstadium.
Die Luther-Lounge mit Cocktailbar lädt zum Verweilen ein. Es gibt Live-Musik und eine Foto-Box. Für Unterhaltung sorgt das Improvisationstheater „Kopfsalat“. Video-Contest (Einsendeschluss 30. September): www.facebook.com/JugendeventR17oe.
Eintritt frei.

18 bis 21 Uhr: Theologie, Humor und Musik. Großes Abendprogramm im darmstadtium.
Mit der Autorin Christina Brudereck und dem Theologen Fulbert Steffensky. Sie sprechen zum Reformationstags-Motto „Freiheit leben – Glauben teilen – Zukunft gestalten“. Es singen ein großer ökumenischer Projektchor und die A-cappella-Gruppe Maybebop. Das „Babenhäuser Pfarrerkabarett“ knöpft sich das Thema Reformation auf humoristische Art vor.

Kostenlose Karten für das Abendprogramm (erhältlich ab 15. August)
Ticketportal „ztix“ (pro Person maximal zwei Karten)
Ökumenischer Kirchenladen Darmstadt, Rheinstraße 31
Buchhandlung an der Stadtmission, Merckstraße 24
Buchhandlung „Bücherblitz“, Hammergasse 5, Ober-Ramstadt.

 

Gottesdienst am 24. September

Liturgie: Pfarrerin Cornelia Otto - EvangelischeHochschulgemeinde Darmstadt/Dieburg
Predigt: Enoh Meyomesse

Enoh Meyomesse, mit bürgerlichem Namen Dieudonné Enoh, ist Lyriker, Romanautor, Dramatiker, Historiker und politischer Aktivist. Er wurde 1954 in Kamerun geboren. Meyomesse studierte in Straßburg und Paris Politikwissenschaften, nach dem Abschluss des Studiums kehrte er in seine Heimat zurück. Dort machte er sich als Literat einen Namen und veröffentlichte eine bemerkenswerte Anzahl an Gedichtbänden, Romanen, Theaterstücken und politischen Essays, zudem arbeitet er an einem monumentalen Geschichtswerk über Kamerun. Weitere Informationen.
Wir freuen uns auf Ihrem Gottesdienstbesuch.

 

Der neue Gemeindebrief ist da!

Das Heft 2/2017 ist erschienen. Lesen Sie u.a. in dieser Ausgabe:

Geistliches Wort 
Pfarrer Dr. Raimund Wirth

Reformation
Lutherbilder, Lutherlieder
Reformation/Musik

Pauluskirche
Was ist Campanologie

Kirche hautnah Sonntag, 10 Uhr

Konfizeit 2017/18
Informationen zur Konfizeit

Stätte der Begegnung
Rückblick/Vorankündigung

Paulusplatz
Es tut sich was 

Kinder und Jugendliche 
Regionale Angebote Kita, Leseecke

Musikalische Projekte

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, Ihre Meinung, Kritik oder Anregung mitteilen möchten, wenden Sie sich bitte ans Gemeindebüro – Tel. 06151 427812 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Heft 3/2017 > Redaktionsschluss 09.09.2017

Cover-Edith-Becker-Stiftung

Kostenlose Sprechstunde zu Fragen der Pflege und möglicher Hilfsangebote sowie allgemeine Beratung

Ab Dienstag, 17. Januar 2017, besteht die Möglichkeit, für sich selbst oder Angehörige Beratungsleistungen über mögliche Hilfen bei der Bewältigung des Alltags im Alter kostenlos in Anspruch zu nehmen.

Das Beratungsangebot richtet sich sowohl an Menschen und deren Angehörige, die Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen oder nehmen wollen, als auch an Menschen, die sonstigen Beratungs- und Unterstützungsbedarf haben.

Eine Fachkraft des Darmstädter Pflege- und Sozialdienstes wird bis auf Weiteres jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr in der Stätte der Begegnung in der Wittmannstraße 55 für Sie ansprechbar sein.

Finanziert wird die Sprechstunde durch die Edith-Becker-Stiftung.