Aufnahmekriterien für die Krippe


Der Pauluskindergarten nimmt Kinder unabhängig von Herkunft und Religion auf. Wir freuen uns, dass in unserem Haus viele Kulturen repräsentiert sind und begegnen ihren Traditionen mit Respekt.
Für die Aufnahme gelten die durch den Kirchenvorstand beschlossenen Aufnahmekriterien:

1. Aufgenommen werden Kinder mit Wohnsitz in der Stadt Darmstadt ab dem vollendeten ersten Lebensjahr.

2. Für die Vergabe von Plätzen zum neuen Kindergartenjahr (ab August) gilt ein Stichtag (in der Regel Ende Januar), der durch die Kita bekanntgegeben wird. Im Vergabeverfahren berücksichtigt werden Kinder, die bis zu diesem Stichtag
    angemeldet wurden.

3. Wenn nicht genügend Plätze für alle angemeldeten Kinder zur Verfügung stehen, werden Geschwister von Kindern, die die Einrichtung bereits besuchen, bevorzugt.

4. Die Kita der Paulusgemeinde stellt gemäß einer entsprechenden Vereinbarung Kindern von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kirchenverwaltung der EKHN bei Bedarf bis zu zwei Krippenplätze bevorzugt zur Verfügung.

5. Bei der Auswahl der Kinder wird darauf geachtet, dass die Gruppenstruktur in Hinsicht auf Alter und Geschlecht ausgewogen ist.

6. Im Konkurrenzfall entscheidet nach den obigen Kriterien die Kita-Leitung im Einvernehmen mit einem Trägervertreter (in der Regel der zuständige Gemeindepfarrer).

7. Der Übergang in der Regelbereich wird gewährleistet; dazu ist eine erneute und rechtzeitige Anmeldung durch die Eltern erforderlich.