Taufe

Nichts kann uns scheiden von der Liebe Gottes,
weder Tod noch Leben,
weder Engel noch Mächte noch Gewalten,
weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges.
(Römer 8,38f.)

In der Taufe wird einem Menschen die Liebe Gottes zugesprochen, die unserem Lieben und unserem Tun vorausgeht und die unwiderruflich gilt – im Leben und im Sterben.

Die Kindertaufe ist in unserer Kirche die Regel. Eltern danken Gott für das ihnen anvertraute Kind. Sie wollen es in der christlichen Gemeinde aufwachsen lassen. Im Konfirmandenunterricht wird das Kind Gelegenheit haben, sich kritisch mit dem Glauben auseinanderzusetzen und eigene Verantwortung dafür zu übernehmen.

Erwachsenentaufen sind inzwischen allerdings keine Seltenheit mehr. Erwachsene bekennen und besiegeln mit ihrer Taufe die Entscheidung, Christen zu werden und aus der Liebe Gottes heraus zu leben.

Fragen zur Taufe

Wann finden Taufen in der Paulusgemeinde statt?

In der Regel am dritten Sonntag eines Monats. Bitte erkundigen Sie sich im Gemeindebüro oder auf dem Gottesdienstplan nach den Taufterminen.

Wie kann ich mein Kind zur Taufe anmelden?

Bitte sprechen Sie den gewünschten Tauftermin mit dem Gemeindebüro ab. Derjenige Pfarrer, der die Taufe durchführt, wird sich bei Ihnen melden und mit Ihnen ein Gespräch über die Taufe führen.

Wie melde ich mich als Erwachsener zur Taufe an?

Bitte sprechen Sie einen der Gemeindepfarrer an. Er wird mit Ihnen ein Gespräch über Ihre Taufe vereinbaren und Sie auf Ihrem Weg zur Taufe begleiten.

Wie finde ich einen Taufspruch?

Ein Taufspruch ist ein Bibelwort, das dem Täufling bei der Taufe zugesprochen wird und das ihn durch sein Leben begleiten kann. Bei Kindertaufen suchen die Eltern den Taufspruch aus, bei Erwachsenentaufen die Täuflinge. Eine Auswahl bietet die Internetseite www.taufspruch.de. Weitere Beratung bekommen Sie von Ihrem Pfarrer.

Was hat es mit der Taufkerze auf sich?

Auch in der evangelischen Kirche ist es inzwischen Brauch geworden, nach der Taufe eine Taufkerze anzuzünden. Für den Täufling soll diese Kerze eine Erinnerung an den Tag der Taufe sein. Das Licht der Kerze steht symbolisch für Jesus Christus, der in der Bibel als Licht der Welt bezeichnet wird. Gerne schenkt Ihnen die Paulusgemeinde eine Taufkerze; Sie können aber auch eine selbstgestaltete Taufkerze zur Taufe mitbringen.

Wie viele Paten brauchen wir?

Wenn Sie als Erwachsener getauft werden, brauchen Sie keine Paten. Bei Kindern werden meistens zwei Paten benannt. Näheres zum Patenamt finden Sie auf der Seite Patin/Pate.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Fragen Sie gerne eine Pfarrerin oder einen Pfarrer. Im Internet finden Sie weitere Informationen unter www.ekhn.de/taufe.

FAQ Ende

 

Kontakt

Evangelische Paulusgemeinde Darmstadt
Niebergallweg 20
64285 Darmstadt

Tel.: 06151 427812
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!